Veranstaltungen

Urologie

Direktor:
Prof. Dr. med. Bernd Wullich

Urologie im Alter – 1. Symposium Eine Annäherung an den demografischen Wandel

Veranstaltung in Kooperation mit dem AK Geriatrie der DGU e.V., dem Geriatrie-Zentrum Erlangen im Malteser Waldkrankenhaus St. Marien Erlangen und dem Lehrstuhl für Allgemeinmedizin der FAU Erlangen-Nürnberg

Die wachsende Zahl alter und sehr alter Menschen beansprucht zunehmend unsere Gesundheitsleistungen. Dies bleibt nicht ohne Folgen für die sozialen Sicherungssysteme und die Strukturen der gesundheitlichen Versorgung. Die Urologische und Kinderurologische Klinik will sich diesen Herausforderungen stellen und mit ihrem Kongress „Urologie im Alter – eine Annäherung an den demografischen Wandel“ diese Thematik zusammen mit Kollegen der Geriatrie und Allgemeinmedizin bearbeiten. Fortbildungspunkte sind beantragt

Die wachsende Zahl alter und sehr alter Menschen beansprucht zunehmend unsere Gesundheitsleistungen. Dies bleibt nicht ohne Folgen für die sozialen Sicherungssystemeund die Strukturen der gesundheitlichen Versorgung. Die demografische Alterung bewirkt eine zunehmende Verschiebung des Krankheitsspektrums hin zu chronischen Erkrankungen, die Zahl der Krebserkrankten wird ansteigen und schon jetzt häufige Erkrankungen wie die Harninkontinenz und andere Blasenentleerungsstörungen werden drastisch zunehmen. Auf der anderen Seite wird die Behandlung der geriatrischen Patienten mit Polypharmazie, Multimorbidität, körperlichen und kognitiven Einschränkungen die Ärzte vor komplexe Probleme stellen. Geriatrische Patienten brauchen oft eine andere ärztliche Herangehensweise als jüngere Menschen. 

Wir Urologen wollen uns diesen Herausforderungen stellen und mit unserem Kongress „Urologie im Alter – eine Annäherung an den demografischen Wandel“ diese Thematik zusammenmit Kollegen der Geriatrie und Allgemeinmedizin für unser Fachgebiet bearbeiten. Dabei wollen wir uns auf der einen Seite austauschen und diskutieren, welche Möglichkeiten uns in der besonderen Betreuung dieser Patienten zur Verfügung stehen und wie wir eine engere Zusammenarbeit zwischen den Fachgebieten in der Zukunft zum Wohle des Patienten gestalten können. Auf der anderen Seite soll der Kongress Anstoß dafür sein, die wissenschaftlichen Grundlagen für eine verbesserte Betreuung der geriatrischen Patienten in unserem Fach zu verbessern und zu erweitern.       

Themenschwerpunkte

  • Der geriatrische Patient: Erkennung, Interventionsmöglichkeiten
  • Workshop Geriatrisches Basisassessment
  • Medikamentöses und operatives Tumormanagement beim geriatrischen Patienten
  • Optimiertes perioperatives Management
  • Harninkontinenz und BPS
  • Steine, Harnwegsinfektionen im Alter
  • Arzneimitteltherapiesicherheit

 

Hier geht es zur Anmeldung

Hier geht es zu den Hotels

 

 

 

Datum

Beginn: 08.02.2019 08.00 Uhr
Ende: 09.02.2019 14.30 Uhr

Adresse

Kongresszentrum Erlangen, Heinrich-Lades-Halle, Rathausplatz 1, 91052 Erlangen

Zielgruppe

  • Ärzte
  • Wissenschaftler

Downloads

Sponsoren

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren, ohne die die Durchführung der Veranstaltung nicht möglich wäre.

APOGEPHA Arzneimittel GmbH, Aristo Pharma GmbH, Bristol-Myers-Squibb, concile GmbH, Dr. R. Pfleger GmbH, EDAP TMS GmbH, Eusa Pharma (Germany) GmbH, Grachtenhaus-Apotheke, INTERPLAN Congress, Meeting & Event Management AG, Ipsen Pharma GmbH, Janssen, Jenapharm GmbH & Co. KG, Johnson & Johnson Medical GmbH, MDxHealth B.V., Novartis Pharma GmbH, UROMED Kurt Drews KG

Stand 16.11.2018



zurück zu Veranstaltungen
 
Nachrichten

Harnwegsinfektionen und Hämorrhoiden

Harnwegsinfekte und Hämorrhoiden sind Beschwerden, die viele Betroffene schweigend ertragen – zu ....
lesen Sie mehr 

Frühjahrs-Newsletter des Kontinenz- und Beckenbodenzentrums Ausgabe: April

Wir freuen uns, Ihnen in der Aprilausgabe des Newsletters unseres Kontinenz- und ....
lesen Sie mehr 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 01 02

Veranstaltungssuche

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung